Web

 

Force10 erhält weitere 40 Millionen Dollar Risikokapital

27.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kalifornische Hersteller Force10 Networks hat in einer weiteren Finanzierungsrunde 40,6 Millionen Dollar erhalten. Die 74,9 Millionen Dollar im Vorjahr eingerechnet (siehe auch: "Force10 sammelt 74,9 Millionen Dollar ein"), wurde das Netz-Startup damit seit seiner Gründung im Jahr 1999 bereits mit insgesamt rund 324 Millionen Dollar Venture Capital bedacht. Die Company aus Milpitas stellt Ethernet-Switches/Router der nächsten Generation mit einer Übertragungsrate von zehn Gigabit pro Sekunde her. Force10 konkurriert dabei mit Branchengrößen wie Cisco. Möglicherweise ist neben Cisco auch Netzausrüster Juniper Networks an einer Übernahme interessiert. Bei einem geschätzten Marktpreis von mehr als 500 Millionen Dollar ist jedoch ein Börsengang von Force10 die bevorzugte Exit-Strategie der Investoren. An dem Unternehmen sind unter anderem Crosslink Capital, U.S. Venture Partners, Worldview Technology Partners und Morgenthaler Ventures beteiligt. (mb)