Web

 

Fonds schluckt FrontRange Solutions

07.11.2005
MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Francisco Partners zahlt rund 200 Millionen Dollar für den Anbieter der Goldmine-Software.

Der US-amerikanische Beteiligungs-Fonds Francisco Partners kauft das Softwareunternehmen FrontRange Solutions. Die Kalifornier, Anbieter von Programmen aus den Bereichen CRM, Service-Management und Sprachapplikationen, kosten rund 200 Millionen Dollar. FrontRange hat eigenen Angaben zufolge zirka 140.000 Kunden und 1,2 Millionen Anwender vornehmlich im weltweiten Mittelstand. Von der Übernahme erhofft sich das Unternehmen die Finanzierung seiner Expansion. (ajf)