Beliebig oft nutzbar

Flughafen Frankfurt jetzt mit 24 Stunden kostenlosem WLAN

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Bislang konnte man am Frankfurter Flughafen eine Stunde lang kostenlos im Internet surfen. Diese Einschränkung entfällt ab sofort.

Das über mehr als 300 Access Points der Telekom bereitgestellte WLAN am Flughafen Frankfurt darf man jetzt 24 Stunden lang nutzen (so lange werden sich die meisten Passagiere allerdings kaum auf dem Airport aufhalten) - und das auch noch beliebig oft . Allerdings muss man zu Beginn immer noch ein paar Daten eingeben und ein paar Mausklicks oder Fingertipps hinterlassen, da der Zugang über das Hotspot-Portal der Telekom freigeschaltet wird.

Flughafen Frankfurt: kostenfreies Internet rund um die Uhr.
Flughafen Frankfurt: kostenfreies Internet rund um die Uhr.
Foto: Fraport

"Wir freuen uns, mit der Aufstockung des kostenlosen Internet-Angebots von 60 Minuten auf 24 Stunden die Aufenthaltsqualität an unserem Flughafen nochmal zu verbessern", sagt Peter Schmidt, der für den Betrieb zuständige Vorstand der Betreibergesellschaft Fraport. Als erstes internationales Luftverkehrsdrehkreuz in Deutschland und eines der ersten in Europa biete man den Passagieren diesen kostenfreien Service rund um die Uhr und werde so den Bedürfnissen einer zunehmend mobilen und kommunikativ vernetzten Gesellschaft gerecht. Bleibt zu hoffen, dass die Flughäfen in München, Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und anderswo bald nachziehen.