Web

 

Flash Lite 3.0 bringt YouTube-Videos auf das Handy

28.09.2007
Von pte pte
Mit der neuen Flash-Version "Flash Lite 3.0" will der Softwarehersteller Adobe den Erfolg seiner Flash-Software am Desktop auch auf das Mobiltelefon bringen. Mit der dritten Version von Flash Lite soll es künftig möglich sein, auch Flash-Inhalte aus dem Web wie etwa YouTube-Videos am Handy abzuspielen. Jedoch soll der Anspruch der Software noch weiter gehen als bis zur reinen Wiedergabe von Videoclips, wie Gary Kovacs, Vice President für Marketing bei Adobes Abteilung für mobile Endgeräte, dem Portal "VNUnet" verrät.

Das iPhone habe die Mobilfunklandschaft durch die Integration von Grafik und zusätzlichen Services verändert. Es habe die Konsumenten überzeugt, dass Datendienste und Mobiltelefon zusammenpassen, so Kovacs. Nun gelte es, eine Basis zu schaffen, auf der Entwickler aufbauen können. Da viele Developer bereits mit Flash-basierten Diensten vertraut seien, hätte Flash Lite 3.0 hier sehr gute Chancen. Das Unternehmen hofft, die Begeisterung, die durch den Hype des iPhones ausgelöst wurde, ausnützen zu können, indem Handyproduzenten die videofähige Technologie schmackhaft gemacht wird. "Die Möglichkeit Videos abzuspielen ist natürlich vor allem im Consumerbereich interessant", so Adobe-Sprecher Alexander Hopstein gegenüber pressetext.

Neben der Flash-Technologie für den Desktopbereich lizenziert Adobe Flash Lite an Hardwarehersteller im Handybereich, die die Technologie in ihre Geräte integrieren bzw. auf deren Basis eigene Anwendungen entwickelt werden. So baut beispielsweise Samsungs Bedienoberfläche "uGo" auf Flash-Lite-2-Technologie auf (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=060829029 ). Mit Flash Lite 3.0 will Adobe nun noch einen Schritt weitergehen und Content im Flash-Video-Format (FLV) auf mobile Endgeräte bringen. Als FLV-Dateien liegen bereits unzählige Videos auf diversen Onlineportalen vor. Neben den teilweise privaten Videos auf YouTube finden sich auch TV-Serien wie Lost, Desperate Housewifes oder Grey's Anatomy bereits im Adobe-Format im Netz.

Flash Lite 3.0 wurde bereits auf der Mobilfunkmesse 3GSM angekündigt und sollte bereits in der ersten Hälfte des Jahres verfügbar sein. VNUnet mutmaßt, dass Adobe die Technologie nun im Rahmen der Hausmesse Max 2007 http://www.adobemax2007.com am Sonntag vorstellen wird. Dies wollte Hopstein auf Anfrage von pressetext jedoch kommentieren. (pte)