Web

 

First Data übernimmt GZS

02.01.2006
Gesellschaft für Zahlungssysteme sieht sich auf internationalem Expansionskurs.

Die First Data Corporation, ein weltweit tätiges Unternehmen in den Bereichen E-Commerce und Zahlungssysteme, wird die deutsche GZS Gesellschaft für Zahlungssysteme mbH übernehmen. Der Erwerb sei Bestandteil der europäischen Expansionsstrategie von First Data, heißt es in einer Mitteilung, umgekehrt stärke er die Wettbewerbsposition der GZS, insbesondere deren Bestreben nach einer Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf internationaler Ebene. "Von dieser Partnerschaft werden die Kunden der GZS durch die Weiterentwicklung von Services sowie von den Skaleneffekten profitieren", erklärt GZS-Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Fieseler. Man begrüße den Verkauf und habe ihn aktiv unterstützt, heißt es seitens der Geschäftsführung.

First Data bedient 4,1 Millionen Händler/Akzeptanzstellen, 1.500 Banken/Kartenausgeber und Millionen von Verbrauchern. Die GZS übernimmt für ihre Kunden im Bankenbereich die Kartenverarbeitung und -abrechnung ebenso wie die grenzüberschreitende Zahlungsabwicklung. Die zur GZS-Gruppe gehörende Firma Easycash erbringt Dienstleistungen im Bereich des Netzbetriebs und des elektronischen Handels. (ue)