Web

 

Firmen wollen vor allem IT-Kosten sparen und ihre Systeme schützen

04.09.2006
Das Beratungsunternehmen Experton Group befragte 465 deutsche Firmen nach ihren Prioritäten in Sachen IT. Kostenreduktion und IT-Sicherheit haben bei ihnen in den nächsten zwei Jahren die höchste Priorität. Kleinere Firmen sind offenbar eher bereit, in DV zu investieren.

Nach wie vor spielen Kostensenkung, -kontrolle und -transparenz sowie Sicherheit für deutsche Firmen eine herausragende Rolle und sind für sie die größten Herausforderungen. Für 16 Prozent steht das Thema Kosten und für 14 Prozent die IT-Security ganz oben auf der Liste der Aufgaben für die nächsten zwei Jahre.

Mit IT-Sicherheit meinen Firmen den Schutz vor Viren, Spyware und Trojanern. Spyware ist heimlich auf PCs installierte Software, die Informationen ausspioniert und an den Verfasser des Tools verschickt.

Nach den Worten der Berater stehen bei Anwendern betriebswirtschaftliche Fragen im Vordergrund. Zwar messen die Befragten auch Themen wie etwa dem Dokumenten-Management Bedeutung bei, dies allerdings rangiert weit hinter der Sicherheit.