Spezialbetrieb bietet auch schlüsselfertige DV-Lösungen an:

Firma für Datenkonvertierung gegründet

05.12.1986

WIEN (CWÖ) - In der Lacknergasse im 17. Wiener Gemeindebezirk hat ein Spezialbetrieb für Datenkonvertierung seine Tore geöffnet: die GDV Graphische Datenverarbeitungsgesellschaft mbH.

"Unser Schwerpunkt ist die offensichtlich bestehende Marktlücke zwischen den konventionellen Rechenzentren und den traditionellen Fotosetzereien." So sieht GDV-Geschäftsführer Werner Berghofer das zukünftige Aufgabengebiet seines jungen Unternehmens. Werner Berghofer kommt vom Fotosatz; begonnen hat er als Instruktor für Compugraphic-Geräte der EditWriter-Serie beim einstigen CG-Vertreter Rotaprint; zuletzt war er bei Berthold + Stempel für die Linotype-Serie 300 und den GEVA-Gico-Diskettenkonverter zuständig. Ein solcher Gico ist übrigens auch das "maschinelle Herz" der GDV.

Die angebotenen Dienstleistungen der GDV schließen auch komplette, schlüsselfertige EDV-Lösungen ein. "Wir arbeiten zur Zeit an einem mehrbändigen Sachbuch, bei dem neben der Konvertierung für ein Stichwort-Register vom Autor vorgegebene Begriffe mit Band- und Seitenverweisen alphabetisch zu reihen sind. Das bietet keine Standard PC- oder Konverter-Software; dafür müssen eigene Programme geschrieben werden", erklärt Berghofer.

Andere Bereiche, in denen die GDV bereits aktiv ist, sind zum Beispiel die Anpassung eines Satzumbruch-Programms auf PC/XT-Basis an andere Belichter als an die bereits ansteuerbare Linotype-Linotron 202; die Projektbetreuung von PCs in Redaktionen und Import und Test von Grafik-, Text-, Umbruch-, Textkorrektur- und Textkonvertier-Software für Mikrocomputer der IBM-PC-Klasse. Neben diesen Leistungen bietet die GDV im Verbund mit dem Nachbarn "datacon" auch die Endausgabe im Fotosatz an, bis hin zum druckfertigen Film.