RC Anfang Juni

Firefox 3.5 nimmt Gestalt an

Thomas Cloer
Thomas Cloer ist verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Email:
Connect:
Das Mozilla-Projekt will Anfang Juni den ersten Release Candidate (RC) der kommenden Version 3.5 seines populären Open-Source-Browsers "Firefox" veröffentlichen.
Die 3.5b4 war die letzte Beta für die nächste Firefox-Version.
Die 3.5b4 war die letzte Beta für die nächste Firefox-Version.

Damit nimmt die Weiterentwicklung von Firefox wieder Fahrt auf. Probleme in den vergangenen Monaten hatten die beiden letzten Beta-Versionen (die erste davon lief noch unter 3.1) verzögert. Falls der Release Candidate ohne große Änderungen als final durchgeht, könnte Mozilla seine selbstgesetzte Deadline für eine Veröffentlichung im ersten Halbjahr 2009 gerade noch schaffen.

Bereits am kommenden Mittwoch will Mozilla-Director Mike Beltzner den Code für Firefox 3.5 RC einfrieren. Dann würde einer Veröffentlichung Anfang Juni wohl nichts im Wege stehen. Die letzte Beta-Version, Firefox 3.5b4, hatte Mozilla vor etwa drei Wochen zum Download freigegeben.

Wie viele Release Candidates Mozilla für Firefox 3.5 benötigt, hängt von der Zahl der entdeckten Fehler ab und bleibt vorerst, wie man so schön sagt, abzuwarten. Beim Firefox 3.0 hatte das Open-Source-Projekt zwei Release Candidates benötigt. Der RC2 erschien seinerzeit am 4. Juni 2008, die endgültige Version folgte knapp zwei Wochen später am 17. Juni.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!