Sicherheitslücken gestopft

Firefox 3.5.4 - bitte updaten!

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Mozilla hat die Version 3.5.4 des populären Open-Source-Webbrowsers "Firefox" veröffentlicht.
Das Update auf Firefox 3.5.4 behebt mehrere gravierende Sicherheitslücken.
Das Update auf Firefox 3.5.4 behebt mehrere gravierende Sicherheitslücken.

Firefox-Nutzer sollten diese möglichst umgehend installieren (geht manuell über das Menü "Hilfe, Nach Updates suchen…"), falls sich ihr Browser nicht schon automatisch aktualisiert hat. Das neue Release stopft nämlich eine ganze Reihe teilweise schwerwiegender Sicherheitslücken.

Daneben haben die Entwickler auch noch eine Reihe von Stabilitätsproblemen behoben. Ferner lassen sich nun Absturzmeldungen erneut senden. Last, but not least werden nach Benutzung der Funktion "Neueste Chronik löschen" auf SSL-Seiten Bilder und Webseiten-Stile wieder korrekt dargestellt.