Web

Erstes Wartungs-Update

Firefox 3.0.1 ist da

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Mozilla hat das erste Wartungs-Update für seinen neuen Browser "Firefox 3" veröffentlicht.

Dieses stopft zuvorderst drei kritische Sicherheitslücken. Dazu gesellen sich eine Reihe von Stabilititäts-Verbesserungen und kleineren Korrekturen. So wird nun beispielsweise die Phishing- und Malware-Datenbank auch beim ersten Start aktualisiert, die Ausnahmeliste von SSL-Zertifikaten wieder korrekt gespeichert und das Drucken eines markierten Bereichs aus der Mitte einer Seite korrigiert. Zudem startet Firefox bei Linux-Nutzern mit PPP-Verbindung nicht mehr ständig im Offline-Modus.

Obacht: Firefox 3.0.1 kann bestimmte Plug-ins lahmlegen.
Obacht: Firefox 3.0.1 kann bestimmte Plug-ins lahmlegen.

Details zu dem Update können Interessierte den Release Notes entnehmen. Speziell wegen der Sicherheitskorrekturen sollten es Firefox-3-Nutzer umgehend installieren. Falls der Browser das nicht von selbst tut, lässt sich die Aktualisierung über das Menü "Hilfe > Firefox aktualisieren…" manuell anstoßen.