Web

Mozilla

Firefox 10 steht zum Download bereit

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Mozilla hat die neueste Version 10 des populären Open-Source-Browsers "Firefox" fertiggestellt.

Diese liegt in der üblichen Sprach- und Plattformvielfalt bislang allerdings erst auf den FTP-Servern des Projekts (FTP-Link) zum Download bereit, dürfte aber im Laufe des Tages dann auch via Webseite und Update-Mechanismus verteilt werden.

In Firefox 10.0 wurde unter anderem die Benutzeroberfläche verändert. So ist nun der "Vorwärts"-Knopf versteckt, bis der Nutzer erstmals zurücknavigiert. Außerdem ist jetzt Anti-Aliasing für WebGL implementiert, neue Full-Screen-APIs ermöglichen die Entwicklung bildschirmfüllender Web-Anwendungen, CSS-3D-Transforms werden unterstützt und das neue HTML5-Element <bdi> ermöglicht bidirektionale Text-Isolierung samt flankierender CSS-Eigenschaften.

Entwickler werden sich außerdem über das neue Inspect-Tool mit Content Highlighting und neuem CSS-Stilispektor sowie APIs für IndexedDB freuen.