Web

 

Finnische Stora Enso lagert an SBS aus

22.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Siemens Business Services (SBS) wird zunächst in den kommenden drei Jahren IT-Dienstleistungen für den finnischen Papierkonzern Stora Enso oder genauer knapp 30.000 von dessen Mitarbeitern erbringen. Die Siemens-Tochter soll dabei die Rechenzentren von Stora Enso konsolidieren und eine Reihe von Applikationen betreiben. Von der Kooperation und Auftragsvergabe an nur einen Anbieter erhoffen sich die Finnen deutlich sinkende Kosten, verringerte Ausfallzeiten und besseren Service.

SBS betreibt für Stora Enso unter anderem E-Mail, Verzeichnisdienst (Active Directory) und Virenschutz. Abgerechnet wird einer Mitteilung zufolge "on demand", sprich der Kunde zahlt nur für tatsächlich in Anspruch genommene Services oder Speicherkapazität.