Web

 

Filemaker werkelt an neuer Datenbankversion

03.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die neuerdings unter Filemaker firmierende Apple-Softwaretocher (vormals Claris) wird vermutlich Ende dieses Monats die neue Version 5 ihrer für Windows und Mac-OS erhältlichen Datenbank "Filemaker Pro" vorstellen. Details zu den Neuerungen hält die Softwareschmiede laut "Computerwire" bislang noch unter der Decke, Beobachter erwarten zumindest XML- (Extensible Markup Language) und Java-Fähigkeiten. Nach Angaben des Herstellers hat das rund 1000 Dollar teure Filemaker Pro mit vier Millionen verkauften Softwarepaketen hinter Microsofts SQL Server mittlerweile die zweitgrößte installierte Basis bei PC-Datenbanken.