Stratus GmbH

Fehlertoleranter Windows-Server

23.03.2001

Stratus geht mit einem neuen fehlertoleranten Server auf den Markt, der erstmals auf Windows 2000 basiert. Der "FT-Server 5200" ist ein Rechner mit ein- oder zweifachem Intel-Pentium-III (Xeon), getaktet mit 550 Megahertz. Die Architektur des neuen Server fußt auf einer Hardware-Implementierung namens "Dual Modular Redundancy"/"Triple Modular Redundancy" (DMR/TMR).

Bei einer DMR-Konfiguration werden die Prozessor/Speichermodule dupliziert und arbeiten im Lock Step. Bei Ausfall eines Moduls setzt das andere den Betrieb ohne Unterbrechung fort. DMR bietet eine Hardware-Verfügbarkeit von 99,999 Prozent, was im Dauerbetrieb fünf Minuten pro Jahr wären.

Bei einer TMR-Konfiguration werden drei Prozessor-Speicher-Module verwendet. Bei Ausfall eines Moduls arbeiten die beiden anderen im DMR-Modus weiter. TMR-konfigurierte FT-Server bieten eine Hardware-Verfügbarkeit von 99,9999 Prozent, weniger als eine Minute pro Jahr. Beide Modelle haben redundante I/O- und Speichersysteme.

Informationen: Stratus Systems GmbH, Am Kronberger Hang 5, 65824 Schwalbach,

Tel.: 06196/47250, Fax: 06196/46915,

Internet: www.stratus.de

Halle 18, Stand A 24