Web

 

FedEx führt globale BI-Anwendung ein

29.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Paketdienst Federal Express (FedEx) startet in Kürze die Pilotphase für eine weltweites Business-Intelligence-Anwendung (BI). Rund 250.000 Dollar investiert der Konzern in "ISIS" (International Strategic Information System), das rund 75 Subunternehmen in 150 Ländern der Erde einbinden soll.

Mit "Webfocus" von Information Builders als Frontend sollen laut Global Service Program Administrator Joe Namie zahlreiche Legacy-Systeme integriert und deren Daten zentral in einer Oracle-Datenbank gesammelt werden. Der Zugriff auf die Daten soll dann - abgesichert über ein Virtual Private Network - den Abruf regional und vertikal heruntergebrochener Informationen ermöglichen. Dies war bisher bestenfalls auf dem Schriftweg möglich.

Henry Morris von der International Data Corp. (IDC) hält das Projekt allein ob seiner schieren Größe und internationalen Ausrichtung für "ausgesprochen bemerkenswert". Potenzielle Nachahmer warnt der Analyst aber gleich vor dem hohen Anpassungsaufwand - eine solche Lösung gebe es eben nicht "out of the box".