Web

 

FBI holt Ex-IBMer als IT-Chef

19.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Bundespolizei FBI (Federal Bureau of Investigation) hat den ehemaligen IBM-Manager Bob Dies (54) als Chef des Bereichs Information Resources angeheuert. Dies war 30 Jahre bei Big Blue und wirkte unter anderem als General Manager der Bereiche AS/400 und Network Computer, bevor er den Konzern im letzten Jahr verließ. Er erhält als IT-Chef den offiziellen Titel "Assistant Director" und soll vor allem eine neue Initiative namens "eFBI" vorantreiben, in deren Zuge die Behörde ihre Infrastruktur an die Notwendigkeiten des digitalen Zeitalters anpassen möchte. FBI-Chef Louis Freeh erklärte in einer Stellungnahme, Dies sei "der richtige Mann zur rechten Zeit für den wohl schwierigsten Job, den wir im Moment haben."