Farallon buendelt Etherwave mit Personal Netware Daisy Chain ermoeglicht Netze auf 10Base-T-Basis ohne Hubs

29.07.1994

MUENCHEN (CW) - Die Farallon Computing Inc. erweitert ihr Angebot fuer den PC-Markt. Mit dem "Etherwave PC Network Kit" bietet das Unternehmen eine Kombiloesung bestehend aus einer Etherwave-Karte und Personal Netware zum Aufbau von Peer-to-peer-Netzen an.

Mit dem Netzwerk-Kit wendet sich Farallon vor allem an kleinere Unternehmen, die nach einfachen Netzloesungen ohne Hubs oder dedizierten Servern suchen. Dazu enthaelt das Bundle mit Partner Novell eine Personal-Netware-Lizenz sowie eine Etherwave-ISA-Karte zum Aufbau eines 10Base-T-Ethernet-Netzes. Laut Anbieter ist damit der volle

10-Mbit/s-Zugriff moeglich, ohne dass ein 10Base-T-Hub oder -Server benoetigt wird. Zudem ist der Anschluss weiterer Geraete in das Netz ohne Neuverkabelung zum Hub realisierbar.

Dazu bedient sich Farallon der sogenannten Daisy-Chain- Technologie, die die Einbindung von Geraeten wie Druckern und Computern unter Einhaltung der 10Base-T-Spezifikation IEEE 802.3 erlaubt.

Waechst ein Etherwave-Netz, so kann der Anwender diese Daisy-Chain- Strukturen ohne Veraenderungen an einen 10Base-T-Hub anschliessen. Neben der Netzkarte fuer den ISA-Bus ist ein PCMCIA-Adapter erhaeltlich.