Web

 

Fantastic will operativen Verlust senken

21.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Schweizer Fantastic Corp. will ihren operativen Verlust im laufenden Geschäftsjahr auf 28 bis 33 Millionen Dollar senken. Im Fiskaljahr 2000 lag das Defizit noch bei 56,6 Millionen Dollar. Dazu beitragen soll die Senkung der Betriebskosten von 60 auf 28 Millionen Dollar. Welche Maßnahmen dazu ergriffen werden sollen, wollte das Unternehmen nicht sagen. Die auf Softwarelösungen für Multimedia-Breitbandübertragungen via IP spezialisierte Firma rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von 15 bis 20 Millionen Dollar. Im Vorjahr erwirtschaftete Fantastic Einnahmen von 17,1 Millionen Dollar (Computerwoche online berichtete).