"Digital Durchstarten" mit dem Mittelstand

Facebook-Initiative unterstützt KMUs

Florian Maier beschäftigt sich in erster Linie mit dem Themenbereich IT-Security. Daneben schreibt er auch über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C und ist für den Facebook-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Der Social-Media-Riese Facebook bringt mit verschiedenen Partnern eine Initiative an den Start, die kleine und mittelständische Unternehmen fit für die Digitalisierung machen soll.

Jedes dritte mittelständische Unternehmen verfügt nach Angaben von Facebook bereits über einen entsprechenden Auftritt in dem sozialen Netzwerk. Doch eine Facebook-Page alleine reiche nicht aus, um den Herausforderungen der Digitalisierung Herr zu werden. Deshalb hat sich Facebook mit zahlreichen namhaften Partnern zusammengetan - darunter der Bundesverband Deutsche Startups e.V., der High-Tech Gründerfonds und der Bundesverband für mittelständische Wirtschaft -, um die Brancheninitiative "Digital Durchstarten" ins Leben zu rufen.

KMUs: Digitalisierungs-Know-How im Mittelstand

Die Initiative wird in Form einer Roadshow stattfinden - Stationen werden unter anderem Düsseldorf, Hamburg, München, Frankfurt, Berlin, Leipzig, Stuttgart und Köln sein. An den jeweiligen Veranstaltungsorten werden Vertreter des lokalen Mittelstandes in Vorträgen, Panel-Diskussionen und Workshops ihr Wissen an die Teilnehmer aus den KMUs weitergeben. Dabei soll es durchaus konkret werden: Video-Tutorials und Use Cases aus dem deutschen Mittelstand beschäftigen sich mit dem weitreichenden Thema der Digitalisierung und dessen praktischer Umsetzung.

Ein Schwerpunkt der Initiative liegt dabei auf dem Bereich Mobile - schließlich sei Facebook lange Zeit selbst eine Desktop-Lösung gewesen - mit den Herausforderungen einer Umstellung auf Mobile kenne man sich also bestens aus, wie das Social-Media-Unternehmen mitteilt.

"Digital Durchstarten": Mit Mobile zum Erfolg

Der Anlass für die Initiative "Digital Durchstarten" ist laut Facebook, dass viele kleine und mittelständische Unternehmen "die Digitalisierung als kritischen Faktor für ihre Geschäftsentwicklung vernachlässigen."

Whitepaper: Social Networks einführen in 5 Schritten

Whitepaper: Social Networks einführen in 5 Schritten - Foto: Sergej Khakimullin/ShutterstockIn fünf Schritten erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Bereiche, an die Sie bei der Einführung eines sozialen Netzwerks im Unternehmen denken sollten. Auch erfahren Sie, wie Sie Management und Kollegen einbinden, Hindernisse überwinden und die Vorteile für alle erlebbar machen können.

Dabei seien Ziele wie Kosten- und Effizienzsteigerung gerade durch einen Mobile-Fokus zu erreichen, wie Marianne Dölz, Country Manager DACH bei Facebook, verdeutlicht: "Das sich verändernde Nutzungsverhalten der Menschen hin zu mobilen Plattformen steht im Mittelpunkt der Digitalisierung und bildet die zentrale Herausforderung für alle Unternehmen weltweit - auch in Deutschland. Die Menschen möchten sich online mit ihren lokalen und regionalen Unternehmen verbinden und mehr über sie erfahren." Jeder dritte Online-Nutzer in Deutschland sei mit einem mittelständischen Unternehmen auf Facebook vernetzt, was das soziale Netzwerk zu einem wichtigen Eckpfeiler jeder Digitalstrategie mache. Dölz unterstreicht: "Gemeinsam mit der Expertise unserer Partner möchten wir Unternehmen Werkzeuge an die Hand geben, um die Möglichkeiten von Digital und Mobile für nachhaltiges Wachstum zu nutzen."

Interessenten finden auf der offiziellen Homepage der Initiative "Digital Durchstarten" alle Informationen zu Programm und Anmeldung.