Ressourcenhungrig

Facebook-App bremst Smartphones aus und saugt den Akku leer

02.02.2016
Es ist nicht das erste Mal, dass die Facebook-App in die Kritik gerät. Dieses Mal geht es um die Android-App des sozialen Netzwerks, welche den Akku von Android-Smartphones leersaugt und in Kombination mit dem Facebook Messenger übermäßig viel Ressourcen verbraucht.
Die Facebook-App saugt den Akku leer.
Die Facebook-App saugt den Akku leer.
Foto: Twinsterphoto / shutterstock.com

Die Facebook-App steht erneut in der Kritik. Der Vorwurf: Die Android-App saugt den Smartphone-Akku leer und macht das Gerät in Kombination mit dem Facebook Messenger langsamer. Wie "Guardian"-Autor Samuel Gibbs berichtet, hat sich die Akkulaufzeit seines Google Nexus 6P nach der Deinstallation der Facebook-App um stolze 20 Prozent verbessert. Das Problem bei der Suche nach dem Verursacher: Die App taucht nicht als übermäßiger Verbraucher in der Akkustatistik von Android auf. Die von Facebook genutzten Dienste fallen nämlich scheinbar unter den Verbrauch der Dienste "Android System" und "Android OS". Diese sanken nach der Deinstallation der Facebook-App deutlich, so Samuel Gibbs, der als Alternative nun auf die Drittanbieter-Anwendung "Metal" setzt. Doch er ist nicht der Erste mit dem Problem.

Die Facebook-App kostet auch Performance

Zu einem ähnlichen Ergebnis kam vor kurzem bereits Russel Holly von Android Central, der die Debatte um die immer wieder fehlerbehaftete Facebook-App neu entfachte. Dieser berichtete ebenfalls von einem deutlich geringeren Akkuverbrauch, nachdem er die App deinstalliert hatte, und stellte noch eine weiteren Vorwurf in dem Raum: Demnach soll die Facebook-App in Kombination mit dem Facebook Messenger das Smartphone auch noch langsamer machen. Den Artikel nahm der Reddit-Nutzer pgrandes_eth zum Anlass, um zu überprüfen, ob sich dessen Behauptung auch in konkreten Zahlen ausrücken lässt.

Wie der Nutzer in seinem Post beschreibt, hat er dazu Benchmarks auf seinem LG G4 durchgeführt und die Startzeit von 15 verschiedenen Apps vor und nach der Deinstallation der Facebook-App und des Messengers gemessen. Das Ergebnis: Die Apps starteten im Schnitt 15 Prozent schneller. Andere Nutzer bestätigten sein Ergebnis in den Kommentaren nach eigenen Testdurchläufen auf ihren Smartphones.

Whitepaper: Social Networks einführen in 5 Schritten

Whitepaper: Social Networks einführen in 5 Schritten - Foto: Sergej Khakimullin/ShutterstockIn fünf Schritten erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Bereiche, an die Sie bei der Einführung eines sozialen Netzwerks im Unternehmen denken sollten. Auch erfahren Sie, wie Sie Management und Kollegen einbinden, Hindernisse überwinden und die Vorteile für alle erlebbar machen können.

Die Facebook-App steht allerdings nicht das erste mal in der Kritik. Im Oktober machte die iOS-App bei vielen Anwendern Probleme, als sie dort den Akku des iPhone ungewöhnlich stark belastete. Damals hatte Facebook den Grund für das Verhalten schnell ermittelt und verschaffte mit einem Update Linderung. Bleibt abzuwarten, ob das auch bei der Android-App so schnell funktioniert.

powered by AreaMobile