Web

 

Eyetoy macht die PS2 richtig interaktiv

25.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - An einer offenbar sehr interessanten Entwicklung arbeitet die Firma Eyetoy: Sie hat eine Kamera entwickelt, die per USB an Sonys "Playstation 2" angeschlossen wird und deren Benutzer erfasst. Das Konterfei wird daraufhin in spezielle interaktive Spiele eingeblendet und kann dort agieren - die auf der Website des Unternehmens vorangekündigte Palette reicht vom Ballhochhalten bis Kung Fu. Eltern, deren Sprösslinge konsolenbedingt zu Couch Potatoes zu verkommen drohen, können sich also zumindest Hoffnung auf mehr Bewegung ihres Nachwuchses machen (wenn auch nicht draußen an der frischen Luft). Einem Bericht auf "i4u.com" zufolge soll Eyetoy im Juli auf den Markt kommen, weitere Details sind noch nicht bekannt. (tc)