Web

 

Extremer Brandschutz: Der Server im Tresor

06.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wirksam geschützt gegen Feuer sind Server, die im Tresor "IT Securebox" der Format Tresorbau aus Hessisch Lichtenau stecken. Der Panzerschrank widersteht Temperaturen von bis zu 1000 Grad und sichert die Geräte auch intern gegen Brände, die von technischen Defekten verursacht werden. Im Gehäuse ist neben einem Kühlsystem auch ein Lösch-, Kontroll- und Meldesystem untergebracht: Sobald die Sensoren des Tresors eine Überschreitung der zulässigen Temperatur registrieren, strömt ein umweltfreundliches Gas aus, das den Brand erstickt. Die Umweltdaten im Gehäuse - etwa Luftfeuchtigkeit oder Rauchentwicklung - lassen sich per SMS oder E-Mail an den Administrator weiterleiten. Der Tresor enthält ein patentiertes 19-Zoll-Rack, das die Server aufnimmt.