Universal Type Server 3

Extensis verspricht durchgängiges Font Compliance Management

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Vielen Unternehmen ist nicht bewusst, dass Schriftlizenzbestimmungen genauso strikt sind wie die Bestimmungen für Software-Lizenzen, deren Missachtung rechtliche Folgen hat.
Universal Type Server 3: Nutzer- und Gruppenverwaltung, Client
Universal Type Server 3: Nutzer- und Gruppenverwaltung, Client
Foto: Extensis

Und so manches bekannte Unternehmen aus den Bereichen Unterhaltung bis hin zu Verlagshäusern wurde bereits wegen Verstößen gegen die Bestimmungen für Schriften (PDF-Link)angeklagt. Vermeiden lässt sich so etwas mit einem Font-Verwaltungs-Server wie dem "Universal Type Server" von Extensis, dessen neue Version 3.0 vor wenigen Tagen erschienen ist.

Der Server zur Verwaltung von digitalen Schriften im Unternehmensnetz bietet Features wie Font Reporting (Übersicht aller Arbeitsplätze, die eine bestimmte Schrift einsetzen sowie die Möglichkeit, diese Daten zu exportieren), Überwachung der Font-Lizenzen (Durchsetzung der Lizenzbestimmungen für Schriften durch Verfolgung der Lizenzinformationen sowie Zugriffbeschränkung jeder Schrift und für jeden Einsatz), nahtlose Ausfallsicherheit (unterbrechungsfreies Arbeiten auch bei unvorhergesehenen Ereignissen, selbst wenn der Zugang zum Universal Type Server unterbrochen wird) sowie Tools für die Endanwender (Auffinden ähnlicher Schriften, exportierbare Vorschauen und Autoaktivierung in Adobe-CS-Anwendungen inklusive InCopy und Photoshop bis CS5).

Der Universal Type Server 3 ist ab sofort auch in deutscher Sprache in den Versionen Lite, Professional und Enterprise verfügbar. Kunden mit einem gültigen Annual Service Agreement (ASA) erhalten das Upgrade von Version 2 inklusive Clients kostenlos. UTS Lite kostet ab 1395 Dollar zur Verfügung (Upgrade ab 698 Dollar). Preise für Universal Type Server Professional und Enterprise nennt der Extensis nur auf Anfrage.