Web

 

Extended pusht jetzt auch Legacy-Anwendungen

13.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Extended Systems hat die neue Version 4.5 seiner "OneBridge Mobile Platform" angekündigt. Diese ermöglicht es nach Angaben des Herstellers, bestehende Unternehmensanwendungen - auch so genannte Legacy-Applikationen - ohne neue Programmierung um Push-Eigenschaften für mobile Endgeräte zu erweitern.

Die neue Version des Mobile Application Acceleration Toolkits (OMAAT) ermöglicht ferner die Integration von Synchronisation, Web-Services und Push-Technik in .NET- und J2ME-Anwendungen. Das Embedded-Toolkit unterstützt hierbei .NET, das .NET Compact Framework sowie die Java 2 Micro Edition von RIM/BlackBerry. Außerdem bietet OneBridge 4.5 erweiterte Funktionen zur Geräteverwaltung wie Skriptausführung für kundenspezifische Lösungsentwicklung oder Untauglichmachen verlorener oder gestohlener Geräte ("Kill pill"). (tc)