Web

 

Exodus erwartet weniger Umsatz und höhere Verluste

21.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Exodus Communications, einer der bekanntesten Web-Hosting-Anbieter, hat seine Umsatzprognose für den Rest des Jahres aufgrund rückläufiger Nachfrage nach seinen Services nach unten korrigiert. Das Unternehmen erwartet für das laufende Quartal Einnahmen von 315 Millionen Dollar nach 348,7 Millionen Dollar im vorhergehenden Dreimonatszeitraum sowie einen Jahresumsatz von 1,35 Milliarden Dollar. Zuvor lautete die Prognose auf 360 Millionen Dollar und 1,6 Milliarden Dollar. Für das zweite Quartal soll zudem ein Nettofehlbetrag von 140 Millionen Dollar anfallen (Q1: 118,3 Millionen Dollar), für das Gesamtjahr schätzt Exodus den Verlust auf 500 Millionen Dollar. Die Aktie des Unternehmens hat allein in den vergangenen fünf Wochen 80 Prozent an Wert verloren und setzte nach Bekanntwerden der neuerlichen Hiobsbotschaft ihre Talfahrt fort.