Web

-

Ex-Packard-Bell-Chef kauft AST von Samsung

11.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Beny Alagem, der illustre Ex-Chef von Packard Bell NEC, hat nach Berichten des "Wall Street Journal" mal eben 200 Millionen Dollar lockergemacht und den einst von Samsung übernommenen PC-Hersteller AST den Koreanern wieder abgekauft (Samsung behält allerdings vorerst einen Anteil von 25 Prozent). Er will die Firma unter dem Namen AST Computers neu eröffnen und dabei den Firmensitz von Irvine, Kalifornien, nach Los Angeles verlegen (praktisch: Alagem wohnt selbst im L.A.-Nobelviertel Beverly Hills).