Web

 

Ex-Deutschlandchef von Trend Micro wechselt zu Sendmail

01.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Anbieter von E-Mail-Infrastruktur-Lösungen

Sendmail hat mit Helmut Haslbeck einen renommierten Vertreter der IT-Sicherheitsindustrie für sich gewinnen können. Wie das Unternehmen bekannt gab, leitet der 32-Jährige ab sofort als Regional Sales Manager den Vertrieb und die Geschäftsstrategie von Sendmail in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der gelernte Diplom-Betriebswirt stieß 1996 zu dem IT-Security-Spezialisten Trend Micro und war ab 2001 in seiner Funktion als Managing Director maßgeblich an der strategischen Positionierung der deutschen Landesgesellschaft beteiligt. Zuletzt zeichnete er für 55 Mitarbeiter verantwortlich.

Auch mit Sendmail hat Helmut Haslbeck Großes vor: Er möchte Sendmails Position im mitteleuropäischen Markt stärken. Der Anbieter soll künftig in der Region allen Unternehmen und Organisationen, für deren Geschäftsbetrieb E-Mail eine strategisch wichtige Bedeutung hat, als kompetenter Dienstleister zur Seite stehen.

Laut Heslbeck besitzt Sendmail ein enormes Wachstumspotenzial: "Im Gegensatz zum Produktgeschäft der klassischen Sicherheitsanbieter im Anti-Viren-, Anti-Spam- und E-Mail-Management-Segment bietet Sendmail keine isolierten Einzelprodukte an, sondern ganzheitliche, modular aufgebaute und exakt auf die Kundenbedürfnisse anpassbare Lösungen", erklärt er seinen Schritt zum kalifornischen Unternehmen. (mb)