Web

 

Ex-Debis-Systemhaus-Chef Reiss wird Telekom-Vorstand

20.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Nachfolger für Christian Hufnagl ist gefunden: Konrad Reiss rückt einer Mitteilung der Deutschen Telekom zufolge in den Konzernvorstand auf und verantwortet dort die Dienstleistungssparte T-Systems. Die endgültige Berufung durch den Aufsichtsrat soll im Januar erfolgen. Beobachter vermuten, dass damit auch der Weg frei wird für einen Einstieg von Cap Gemini Ernst & Young (CGEY), wo Reiss Ende der 90er Jahre als Deutschlandchef arbeitete. Im Jahr 2000 kam der Manager dann zum damaligen Debis Systemhaus, das anschließend zu 50,1 Prozent und später ganz von der Telekom gekauft und Teil des IT-Dienstleisters T-Systems wurde. (tc)