Web

 

Europas PDA-Markt vor der Stagnation

27.07.2001
Der westeuropäische Markt für Personal Digital Assistants (PDAs) wächst - fragt sich nur, wie lange noch. Laut einer aktuellen Studie der Gartner-Tochter Dataquest betrug das Wachstum im zweiten Quartal gerade einmal 7,1 Prozent.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der westeuropäische Markt für Personal Digital Assistants (PDAs) wächst - fragt sich nur, wie lange noch. Laut einer aktuellen Studie der Gartner-Tochter Dataquest betrug das Wachstum im zweiten Quartal gerade einmal 7,1 Prozent. Im vergangenen Jahr konnte die Branche der kleinen Begleiter noch um stattliche 123 Prozent zulegen. Nach einer Phase des starken Wachstums sei der Markt im letzten Quartal zu einem abrupten Stillstand gekommen, so Dataquest-Analyst Thomas Reuner.

War die Branche lange Zeit von der Firma Palm dominiert worden, hat sich inzwischen ein ernstzunehmender Wettbewerber herausgebildet: Compaq konnte von April bis Juni die Anzahl der verkauften Einheiten um 625 Prozent auf 153 000 Stück ausbauen, während Palm im gleichen Zeitraum knapp 42 Prozent weniger PDAs als zuvor, nämlich 164 000, absetzte. Damit bleibt Palm laut Dataquest in Westeuropa ein Marktanteil von 32,3 Prozent, während Compaq auf 30,2 Prozent kommt. Analog dazu legte Windows CE bei den Betriebssystemen deutlich zu, während das Palm-OS rund ein Drittel seines Marktanteiles verlor.