Web

 

Europas Musikindustrie erfolglos gegen MP3

23.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die europäische Branchenorganisation der Musikindustrie, IFPI (International Federation of the Phonographic Industry) hat in ihrem Kampf gegen illegale Raubkopien im Internet eine schwere Niederlage einstecken müssen. Das Amtsgericht im schwedischen Skövde sprach einen Studenten überraschend von dem Vorwurf frei, auf seiner Homepage durch Auslegung von Musikdateien im MP3-Format das Urheberrecht der Musiker und ihrer Plattengesellschaften verletzt zu haben. Das Gericht begründete die Entscheidung damit, daß der 17jährige niemals selbst Musik ins Netz gestellt, sondern nur Verweise auf externe Download-Möglichkeiten angegeben hatte. Die IFPI hatte mit dem Prozeß ein Exempel statuieren wollen.