Web

 

Europäische CIOs noch keine Offshore-Fans

28.06.2004

Bei einer Befragung von 100 europäischen CIOs und IT-Verantwortlichen hat "Computerwire" herausgefunden, dass zwei Drittel der Teilnehmer keinerlei Aufgaben an einen Offshore-Anbieter aus beispielsweise Indien auslagern würden. Als Hinderungsgründe wurden dabei am häufigsten ein befürchteter Kontrollverlust sowie Sicherheitsbedenken angeführt.

Von denjenigen, die bereits mit einem Offshore-Anbieter arbeiten oder dies in Erwägung ziehen, bevorzugen außerdem rund 24 Prozent einen europäischen Serviceanbieter mit Offshore-Beteiligungen gegenüber 13 Prozent, die nach einem genuinen Offshore-Dienstleister Ausschau halten. (tc)