Web

 

Europäer entdecken Vorliebe für tragbare Rechner

26.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Notebooks machen PCs in Europa immer stärker Konkurrenz. Nach Angaben von Context, einem Londoner Marktforschungsunternehmen, stieg der Absatz von tragbaren Rechnern in Europa im ersten Halbjahr 2002 verglichen zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent an. Im gleichen Zeitraum gingen die Verkäufe von normalen Desktop-PCs um 16 Prozent zurück. Den starken Trend hin zu den mobilen Rechnern erklären die Analysten mit neuen, leistungsfähigen und gut ausgestatteten Modellen, die preislich attraktiv sind. Als Beispiele dafür nennt Context Notebooks von Acer, die bereits ab 1200 Dollar zu haben sind. Damit würden sie auch für Verbraucher attraktiv, die sich bislang aus Kostengründen nur für Tischrechner interessierten. (ave)