EU-Tarife bei blau, blauworld und debitel-light ab 01. August

27.06.2007
Ab dem 01. August senkt die blau Mobilfunk GmbH die Roaming-Tarife für ihre Tarife blau.de, blauworld und debitel-light. Damit reagiert das Unternehmen auf die Verordnung der EU-Kommission - im Vergleich zur Konkurrenz telefonieren Kunden allerdings ein wenig teurer.

Die blau Mobilfunk GmbH stellt ihre Discounttarife blau.de, blauworld und debitel-light zum 01. August auf den neuen EU-Roaming-Tarif um. Damit reagiert der Anbieter auf eine Vorgabe der europäischen Kommission, die im Juni beschlossen wurde und einheitliche Minutenpreise für Telefonate im EU-Ausland vorsieht. Laut Martin Ostermayer, Geschäftsführer der blau Mobilfunk GmbH, bleibe der Anbieter damit seinem Prinzip treu: "Die Angebote [...] sind günstig, einfach und fair. Deshalb profitieren unsere Kunden stets automatisch von der Senkung unserer Mobilfunkpreise", so der Manager.

Die Minutenpreise belaufen sich ab August für geführte Telefonate auf 58,3 Cent und für eingehende Anrufe auf 28,6 Cent. Damit richtet sich die blau Mobilfunk GmbH zwar exakt nach den Vorgaben der EU, die Konkurrenz zeigt allerdings, dass es auch preiswerter geht. So senkt callmobile bereits zum 01. Juli die Preise auf 58 und 28 Cent je Minute, auch T-Mobile startet ab dem kommenden Monat mit diesem Angebot. Die Umstellung für Bestandskunden von blau.de, blauworld und debitel-light erfolgt automatisch, Neukunden werden ab dem 01. August in den neuen EU-Tarif eingestuft.

Inhalt dieses Artikels