Web

 

EU: Siemens darf Elektrowatt ohne Telefonabteilung kaufen

20.11.1997

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am Dienstag abend genehmigte die Europäische Kommission die Übernahme der Züricher Elektrowatt AG durch die Siemens AG. Als Auflage wurde der Fusion jedoch erteilt, den Geschäftsbereich öffentliche Telefone der Elektrowatt zu verkaufen. Die Kommission ist der Ansicht, daß Siemens mit dieser Abteilung der einzige Anbieter einer von der Deutschen Telekom in Auftrag gegebenen Generation von Kartentelefonsystemen wäre. Die amerikanische Kartellbehörde hatte früher schon grünes Licht gegeben, die Zustimmung der Schweizer Behörde steht noch aus. Auch müssen die Anteilseigner der Elektrowatt AG auf der Hauptversammlung im Februar 1998 der Übernahme noch zustimmen. Der Kaufpreis wurde von Siemenssprechern auf knapp drei Milliarden Mark oder etwa 30 Mark pro Aktie beziffert.