Web

 

EU prüft AOL/Time Warner-Fusion ausführlicher als geplant

20.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die europäische Kommission hat angekündigt die Fusion von America Online(AOL) und Time Warner noch weitere vier Monate zu prüfen. Die Kombination von AOLs starker Position auf dem Internet-Markt und Time Warners führender Rolle im Musikvertrieb könnte unter kartellrechtlichen Gesichtspunkten einen Verstoß gegen die europäischen Gesetze darstellen. AOL würde möglicherweise den technischen Standard für die Musik-Übertragung im Internet bestimmen. Die Kommission untersucht auch die Beziehungen zwischen AOL und der deutschen Bertelsmann AG.