Web

 

EU-Kommission vergibt Internet-Preis

24.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Europäische Kommission vergibt zum mittlerweile siebten Mal den mit 700 000 Euro dotierten Europäischen Internet-Preis. Noch bis zum 15. Mai 2000 können sich Unternehmen mit Beiträgen aus dem Bereich der Informationstechnologie um die Auszeichnung bewerben. Die eingegangenen Einsendungen werden nach den Kriterien "technische Spitzenqualität", "innovativer Gehalt", "potenzieller Marktwert" und "Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt" bewertet. Insgesamt 20 Kandidaten erhalten eine Auszeichnung im Wert von jeweils 5000 Euro. Außerdem werden drei Hauptgewinner mit einem Preisgeld von jeweils 200 000 Euro belohnt. Der IT-Oscar wird vom Europäischen Rat der angewandten Wissenschaften und Technik (Euro-Case) organisiert und von der Generaldirektion Informationsgesellschaft der Europäischen Kommission unterstützt.