Web

 

EU gibt AOL und Time Warner grünes Licht

11.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Europäische Kommission hat dem geplanten Merger zwischen AOL und Time Warner nach monatelangem Zögern ihre Zustimmung erteilt. Um Brüssel gnädig zu stimmen, hatten die fusionswilligen Partner weitreichende Zugeständnisse gemacht. So sagten die Unternehmen die ebenfalls anvisierte Zusammenlegung von Time Warners Musiksparte mit der britischen EMI Group ab. Bevor der rund 118 Milliarden Dollar schwere Deal abgeschlossen werden kann, müssen allerdings noch die US-Kartellwächter zustimmen.