Web

 

EU-Entscheidung im Fall Microsoft fällt morgen

21.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im EU-Kartellverfahren gegen Microsoft wird das europäische Gericht erster Instanz am Mittwoch über eine Aussetzung der verhängten Auflagen entscheiden. Das erklärte eine EU-Sprecherin. Das Gericht unter Leitung des dänischen Juristen Bo Vesterdorf soll entscheiden, ob die gegen Microsoft im März verhängten Sanktionen bis zu einer Entscheidung im Berufungsverfahren ausgesetzt werden. (wh)