Web

 

EU entscheidet Ende April bezüglich Oracle vs. Peoplesoft

27.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die europäischen Kartellhüter haben gestern einen neuen Termin für ihre Entscheidung hinsichtlich der Oracle-Pläne zur Übernahme von Peoplesoft angekündigt. Diese soll einem Hinweis auf der Website der Europäischen Kommission zufolge nun am 21. April fallen. Die Brüsseler Exekutive hatte ihre Untersuchung unlängst ausgesetzt, weil ihr benötigte Informationen fehlten (Computerwoche.de berichtete). Ursprünglich hatte die Kommission bis Ende Mai eine Entscheidung fällen sollen. (tc)