Web

 

EU billigt Orange-Übernahme durch France Télécom

16.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Europäische Kommission hat die Übernahme des britischen Mobilfunkanbieters Orange Plc. durch die France Télécom in wettbewerbsrechtlicher Hinsicht gebilligt. Um die Voraussetzung für die Genehmigung zu erfüllen, hat Orange zugestimmt, seine Anteile an dem gemeinsam mit der niederländischen KPN geführten Mobilfunkunternehmen KPN Orange zu verkaufen. Da die France Télécom bereits den belgischen Mobilfunkanbieter Mobistar SA besitzt, hätte ein Zusammenschluss in der geplanten Form den beiden Firmen einen nationalen Marktanteil von mehr als 30 Prozent beschert. Ende Mai dieses Jahres hatte die Orange-Mutter Vodafone Airtouch Plc das Übernahmeangebot der Franzosen von insgesamt 40,2 Milliarden Dollar angenommen (CW Infonet berichtete).