Web

 

Etoys beendet Europageschäft und startet Ausverkauf

04.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Dotcom Etoys wird ihre britische Niederlassung zum 19. Januar schließen und die geplante weitere Expansion in Europa abblasen. Alle 74 Angestellten sollen entlassen werden. Als Grund für den Rückzug nannte der Online-Spielzeughandel den enttäuschenden Weihnachtsumsatz in den USA und die derzeitige Angst der Risikokapitalgeber, in Internet-Händler zu investieren. Man habe sich entschlossen, die Website in Großbritannien und das Distributionszentrum in Belgien sofort zu schließen, da noch genügend Finanzmittel für eine ordentliche Abwicklung vorhanden seien, hieß es. Zur Zukunft der US-Hauptniederlassung will sich Etoys noch im Januar äußern.

Eine gute Nachricht für Schnäppchenjäger: Beim Räumungsverkauf gibt die britische Etoys-Seite 50 Prozent Rabatt auf alle angebotenen Produkte.