Web

 

Erstes Testing-Produkt auf Eclipse-Basis in Sicht

24.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Scapa Technologies steht einem Bericht von "Computerwire" zufolge kurz vor der Veröffentlichung von "Stress Test Express". Dieses Tool nutzt die fast komplette Spezifikation "UML 2 Test Profile" (U2TP) des Eclipse-Projekts, die im vergangenen April unter dem Codenamen "Hyades" gestartet wurde (Computerwoche online berichtete).

Stress Test Express nutzt demnach strukturelle Elemente von U2TP, die beschreiben, wie ein Test organisiert ist, wie er eingesetzt wird, und um eine Beschreibung der Resultate zu liefern. Weitere Hyades-basierende Testing-Tools sind in den kommenden Monaten von SAP und IBM/Rational zu erwarten, die wie Scapa Mitglieder bei Eclipse sind.

Scapa konnte Stress Test Express mithilfe des Eclipse-Frameworks ungewohnt schnell zur Marktreife bringen, da seine Entwickler nur ein Fünftel des Codes selbst schreiben mussten. Gleichzeitig liegen die Entwicklungskosten deutlich niedriger. Der Anbieter verlangt für die Software 25.000 Dollar, obwohl Funktionen geboten sind, die laut CEO Mike Norman sonst nur in deutlich teureren Produkten der 100.000-Dollar-Preisklasse zu finden sind. Unter anderem beherrscht Stress Test Express Daten-Korrelation, Test-Logs, Versionskontrolle und Dokumenten-Management.

Auf eine größere Verbreitung hofft Scapa, weil sich seine neue Software in IBMs "Websphere Studio" einklinken lässt. Big Blue hatte dem Eclipse-Projekt in den vergangenen zwei Jahren umfangreichen Websphere-Code zur Verfügung gestellt. (tc)