Web

 

Erster Jini-Server aus Köln

21.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Den eigenen Angaben zufolge ersten Java-Server, der kompatibel zu dem Jini-Spezifikationen von Sun Microsystems ist, liefert ab sofort die Kölner ProSyst Software GmbH aus. Der "Request-Embedded"-Server besteht neben dem Kernel aus einer Palette von Services, die frei wählbar sind, so die Firma. Dazu zählen die Kommunikationsdienste RMI, Corba, DCOM und TCP/IP. Ferner unterstützt die Software Applikationsdienste wie HTTP/S, FTP/S oder News/S. Damit lasse sich das Programm sowohl aus Kommunikations- als auch als Applikations-Server einsetzen. Durch die von Sun Microsystems entwickelte Java-Intelligent-Network-Infrastruktur (Jini) soll es möglich werden, Computer sowie Peripherie- und Haushaltsgeräte automatisch miteinander zu vernetzen.