Web

 

Erster Bug in Windows Me

14.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft liefert seit heute das neue Betriebssystem Windows Me aus. Und prompt tauchen auch schon Berichte über erste Fehler im Windows-98-Nachfolger auf. So fand der amerikanische Bugjäger Andrew Griffiths heraus, dass Hacker unter Einsatz der integrierten "WebTV"-Software einen PC über das Internet zum Absturz bringen können. Betroffen ist jedoch nur die amerikanische Me-Version, denn die Software ist in der deutschen Variante nicht integriert.

Neu ist das Problem mit der Applikation WebTV allerdings nicht, denn die Software ist seit Windows 98 Second Edition (SE) Bestandteil des Betriebssystems. Das Sicherheitsloch tut sich auf, wenn ein Hacker Informationen mittels "Uniform Datagram Protocol" (UDP) sendet. Kommen die UDP-Daten an einem bestimmten Port an, so kann die WebTV-Software blockiert werden und unter gewissen Umständen der PC abstürzen oder zum Neustart gezwungen werden. Rechner hinter Firewalls sind allerdings nicht gefährdet.