Erste Tests zu Apples iPhone: viel Lob, Kritik nur am Rande

27.06.2007
Einige amerikanische Vorabtester von Apples iPhone haben ihre ersten Eindrücke im Web veröffentlicht. Alle zeigten sich begeistert über die Bedienbarkeit des Geräts. Doch Apple muss noch ein wenig Feinarbeit leisten, damit das Touchphone auch anspruchsvolle Nutzer restlos überzeugen kann.

Am Freitag ist es in den USA soweit, dann öffnen Apple Stores und AT&T-Läden um 18.00 Uhr ihre Pforten und lassen die Kaufwilligen in ihre Geschäfte strömen, um ein iPhone zu ergattern. Wir in Europa müssen uns noch ein wenig länger gedulden, denn bei uns will Apple die selbst ernannte Handy-Revolution erst im vierten Quartal auf Kunden loslassen. Einige amerikanische Kollegen durften schon vorab das am meisten gehypte Gerät der Welt im Alltag ausprobieren und haben jetzt ihre persönlichen Erfahrungen mit dem iPhone veröffentlicht.

Übereinstimmendes Urteil: das iPhone wird seinem Hype gerecht. Es bietet Features, die man sonst auf keinem anderen Gerät findet, doch es fehlen auch einige, die hierzulande manches Einsteiger-Gerät aus dem Ärmel schüttelt. Das Gerät selbst ist sehr dünn, wirkt aber stabil und lässt andere "Super-Handys" nach Meinung einiger Journalisten "wie Bauklötze" aussehen.

Inhalt dieses Artikels