Web

 

Erste deutsche Meisterschaft im Handy-Weitwurf

02.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In Bielefeld wird am 25. Juni erstmals eine deutsche Meisterschaft im Handy-Weitwurf ausgetragen. Organisatorin Virpi Staar bestätigte damit am Donnerstag entsprechende Berichte der

Bielefelder Zeitungen. Nach ersten Schätzungen werden 160 Teilnehmer erwartet. In dem Einzel- und Teamsport gibt es verschiedene Kategorien. Sieger ist, wer entweder sein Mobiltelefon am weitesten wirft oder den besten Freestyle hinlegt. Die Gewinner nehmen an der WM im August in Finnland teil. Der Weltrekord liegt bei 82,55 Meter.

Die für den Wettkampf benötigten Mobiltelefone stellt der Entsorgungsspezialist Greener Solutions zur Verfügung. Die Wahl des Wurf-Handys geschieht laut Veranstalter auf eigene Verantwortung und kann nach dem Abwurf nicht mehr angefochten werden. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.nordic-walking-staar.de/handyweitwurf.htm. (dpa/mb)