Web

 

Erste Bluetooth-Hotspots in Deutschland

05.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Drahtloser Internetzugang via Handheld und Bluetooth - in 14 Kaffeebars der Kette "Meyerbeer" ist dies jetzt möglich. In Kooperation mit sofa networks GmbH hat das Unternehmen Filialen in Berlin, Bielefeld, Essen, Mannheim, München, Regensburg und Wolfsburg mit drahtlosen Zugangspunkten ausgerüstet. Die dafür notwendige Technik stammt von den Anbietern Red-M und Pico Communications.

Umsonst ist der drahtlose Dienst allerdings nicht: Für eine Stunde Internet-Surfen benötigt man einen Gutschein, der zum Preis von fünf Euro (ermäßigt 2,50 Euro) in den Filialen verkauft wird. Wo sich die drahtlos vernetzten Filialen genau befinden, kann hier nachgelesen werden. Weitere Restaurants in Bochum, Düsseldorf, Frankfurt/M., Hamburg, Köln, Mainz und Münster sollen folgen. (ave)