Windows Server 2012

Dynamics und NAV aus der Cloud

ERP via Azure

Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Microsoft bietet seine Cloud-ERP-Lösung nun auch als Services auf Windows Azure an. Anwender dürfen auf einen Spareffekt hoffen.
Auf Windows Azure stehen neue ERP-Angebote bereit.
Auf Windows Azure stehen neue ERP-Angebote bereit.
Foto: Microsoft

Lange Zeit war Enterprise Resource Planning (ERP) in der Wolke ein Nachzügler. Nun geht es auch damit voran. Microsoft setzt jetzt einen Akzent und bietet die cloud-basierten ERP-Lösungen Dynamics GP 2013 und NAV 2013 künftig auch als Service bei Windows Azure an. Die Anwender haben damit eine Alternative zu konkurrierenden Angeboten wie NetSuite oder SAP Business ByDesign.

Microsoft hat sich mit dem Launch Zeit gelassen, um sicherzustellen, dass die Dynamics-Anwendungen auf Azure auch einwandfrei laufen. Wie Paul White, Senior Director für Dynamics, in einem Blog-Beitrag erläutert, haben das hauseigene Azure-Team sowie die Testkunden und Partner in den vergangenen Monaten intensiv am einem erstklassigen Anwendererlebnis gefeilt. „Diese Arbeit ist nun abgeschlossen", so White. Dynamics- und NAV-Kunden, die die Azure-Option ziehen, werden nach Angaben von White in einer sicheren, virtuellen Private Cloud auf einer Windows Azure Virtual Machine mit Zugang zu Desktops, Internet und Mobile Clients gehosted.

Auch künftig setzt Microsoft beim Absatz der beiden ERP-Produkte auf die Zusammenarbeit mit seinen angestammten Partnern. Diese erhalten durch die Azure-Option die Möglichkeit, sich stärker auf das Beratungsgeschäft zu konzentrieren und sich im Hosting-Bereich zu entlasten. Davon profitieren naheliegenderweise auch die Anwender. Wie Kenneth Kryger Gram, CEO bei Microsoft-Partner Abakion, berichtet, kann sein Unternehmen jetzt schneller als bisher Demo-Umwelten bauen und anpassen. Frank Scavo vom IT-Beratungshaus Strativa geht davon aus, dass die Azure-Möglichkeiten auch den ERP-Kunden wirtschaftliche Vorteile bietet. Microsoft plant derweil bereits die nächsten Schritte. Im kommenden Jahr soll es auch für das Dynamics-Produkt AX, der High-End-Lösung für große Firme, die Option Azure geben.