COMPUTERWOCHE 51-52/2013

ERP-Lösungen im Vergleich

Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Weitere Interessen: der SV Werder Bremen, Doppelkopf und Bücher - etwa die von P.G. Woodhouse.
Die Entscheidung für ein ERP-System verlangt intensive Vorbereitung. Ein Vergleich der ERP-Lösungen von den großen drei Anbietern SAP, Oracle und Microsoft zeigt, dass es hinsichtlich Funktionalität, Projektkosten und Customizing-Aufwand erhebliche Unterschiede gibt. Hinzu kommt die Frage, ob sich Investitionen in On-premise-Lösungen auf Dauer noch lohnen oder ob Anwender sich nicht schon mit Cloud-Angeboten beschäftigen sollten.

Im Zeitalter von Cloud Computing und insbesondere Software as a Service (SaaS) ändern sich die Erwartungen an Softwareprojekte. Für ERP-Einführungen, die bis zu zwei Jahren dauern, haben Unternehmen angesichts des steigenden Wettbewerbsdrucks keine Geduld mehr. Zudem werden die auftretenden Probleme rund um ERP-Einführungen eher mehr als weniger. Vor diesem Hintergrund hat sich die COMPUTERWOCHE der ERP-Lösungen der großen drei Anbieter SAP, Microsoft und Oracle angenommen.

Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.
Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.

Außerdem im Heft:

Hier die drei/vier Top-Geschichtenaufzählen

  • Der große Jahresrückblick: 2013 war das Jahr, in dem viele etablierte IT-Anbieter kränkelten und Newcomer mit Cloud-, Big-Data- und Mobile-Lösungen durchstarteten.

  • Was CIOS 2014 beschäftigt: Verschiedene Baustellen warten auf IT-Manager.Die wichtigste ist die Digitalisierung des Business.

  • Arbeit: Lust oder Frust? Viele fühlen sich im Job gestresst, dabei ließen sich Arbeit und Freizeit eigentlich gut kombinieren.

  • Weihnachten werden Wünsche wahr: Wir haben eine Auswahl an Gadgets zusammengestellt, die einen Platz unterm Baum verdienen.

Besuchen Sie unseren Abo-Shop und bestellen die aktuelle COMPUTERWOCHE. Oder testen Sie unser Mini-Abo. Wir bieten aktuelle Analysen, Trendberichte und Hintergrund-Storys, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren können. Übrigens: Die COMPUTERWOCHE können Sie auch auf dem iPad lesen - sogar früher als die Print-Leser!

Leseprobe der COMPUTERWOCHE 51-52/2013