Web

 

Erneut Gerüchte über möglichen Google-Börsengang

01.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die britische Sonntagszeitung "The Business" zitiert den Google-Mitgründer Sergey Brin mit der Aussage, die Internet-Suchmaschinenfirma erwäge einen Börsengang mit einem Volumen von zehn Milliarden Dollar. Ein solcher Schritt sei vom Management diskutiert worden, soll Brin auf einer Konferenz in Kalifornien erklärt haben. Erst kürzlich waren Äußerungen des Google-Mannes durch die Presse gegeistert, er sei einer möglichen Übernahme seines Unternehmens durch Microsoft gegenüber nicht prinzipiell abgeneigt. (tc)